Wiedereintritt

Sie möchten wieder in die katholische Kirche eintreten? – Herzlich willkommen!

In der Presse ist immer wieder von Kirchenaustrittszahlen die Rede. Dass Jahr für Jahr aber auch immer wieder eine nicht unbeträchtliche Anzahl von Christen in die katholische Kirche zurückkehrt, findet nur wenig öffentliches Interesse. Was daher viele nicht wissen: Mit einem Kirchenaustritt ist die Tür zur Kirche nicht unbedingt für immer zugeschlagen. Sie lässt sich wieder öffnen!

Ein Kirchenaustritt kann verschiedene Gründe haben:

  • Einsparen der Kirchensteuer
  • Verärgerung über in der Pastoral tätige Menschen
  • innere Entfremdung vom katholischen Glauben
  • mangelhaftes Interesse an Glaube und Kirche

Es kann jedoch sein, dass die Begegnung mit glaubwürdigen Christen, die Geburt eines eigenen Kindes oder eine Lebenskrise die religiöse Suche wieder wach werden lässt. Mit diesem Prozess verbunden ist nicht selten der Wunsch, mit der Kirche Frieden zu schließen, wieder mit allen Rechten und Pflichten zu ihr zu gehören.

Die Menschen, die wieder in die Kirche eintreten möchten, sollten nicht davor zurückschrecken, Kontakt mit einem unserer Seelsorger oder Seelsorgerinnen aufzunehmen. In Gesprächen sollen die Gründe für den Kirchenaustritt aufgearbeitet und die Motivation für den Wiedereintritt geklärt werden. Diese Gespräche werden häufig als Chance begriffen, dem eigenen Glaubensweg neue und starke Impulse zu verleihen.

Die eigentliche Wiederaufnahme geschieht normalerweise in Form einer schlichten liturgischen Feier, an der der Wiedereintretende, der Pfarrer und mindestens zwei Zeugen teilnehmen sollten.