Pfarrgemeinde St. Margareta heißt Martin Klüsener als neuen Pfarrer willkommen

_MG_8921Die Pfarrgemeinde St. Margareta hat einen neuen Pfarrer. Am 29. September verlas Dechant Karl Kemper in der Wadersloher Pfarrkirche die Ernennungsurkunde und machte Martin Klüsener somit offiziell zum Nachfolger von Pfarrer Ralph Forthaus. Zuvor hatte der neue Pfarrer bei mit einer Wallfahrt bei schönstem Herbstwetter jeden der fünf Gemeindeteile aufgesucht und damit schon gleich zu Beginn klar gemacht, dass er für alle Gemeindeteile da sein möchte.

Am Ende seiner langen Wallfahrt war Pfarrer Martin Klüsener endlich angekommen. Nicht nur in der Pfarrgemeinde sondern auch bei den Menschen. Die Erleichterung nach der langen Reise und der offiziellen Einführung standen dem neuen Pfarrer ins Gesicht geschrieben: „Ich bin gerührt von dem großen Wohlwollen und den vielen guten Wünschen der Leute. Das gibt mir viel Mut, die Aufgabe hier in der Pfarrgemeinde anzugehen“, sagte Pfarrer Klüsener direkt nach dem Einführungsgottesdienst.

_MG_8968Viele gute Wünsche begleiten den frisch gebackenen Pfarrer mit auf seinem zukünftigen Weg. Dass er diesen Weg nicht alleine gehen muss, wurde während des feierlichen Gottesdienstes deutlich: Die Zukunft der Pfarrei ist ein Gemeinschaftsprojekt. Sowohl zu den kurzen Andachten in den Gemeindeteilen, als auch in der Pfarrkirche und bei dem großen Empfang kam Klüsener, der gebürtig aus Herzebrock kommt, mit seinen „Pfarrkindern“ ins Gespräch. Eva Speckemeier (Pfarrgemeinderat Diestedde) hatte keinerlei Bedenken bei der symbolischen Schlüsselübergabe. „Wenn der Schlüssel mal hakt, hat man zwei Alternativen: Entweder man ruft einen Handwerker oder man lässt von innen öffnen. Auch wenn es am Anfang nicht sofort läuft, wir sollten den neuen Pfarrer einfach mal machen lassen“, so Speckemeier. Einen guten Start wünschten auch die Vertreter der evangelischen Kirche. Pfarrer Thomas Ehrenberg, Pfarrerin Kerstin Pilz (Langerberg-Benteler) und Pfarrer Volker Neuhoff (Bad-Waldliesborn) boten nicht nur die ökumenische Zusammenarbeit, sondern auch etwas gegen den Durst nach der langen Wallfahrt an. Als Vertreter der weltlichen Gemeinden wünschten Bürgermeister Christian Thegelkamp und Bürgermeisterin Susanne Mittag (Langenberg) dem neuen Pfarrer einen guten Start.

Beim Empfang im Pfarrheim St. Michael wurde Klüsener von seiner Familie, Freunden, Bekannten, Weggefährten vor allem aber auch von Gemeindemitgliedern aus Wadersloh, Liesborn, Diestedde, Benteler und Bad-Waldliesborn mit guten Wünschen und kleinen Aufmerksamkeiten herzlich willkommen geheißen. Bis zur Fertigstellung des Umbaus des Pfarrhauses wird Pfarrer in Diestedde wohnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*