Frauen der Pfarrei St. Margareta auf dem Upländer Pilgerweg

Am letzten Samstag begaben sich 35 Frauen im Alter zwischen 43 – 75 Jahren aus den Frauengemeinschaften der Pfarrei St. Margareta mit den Pastoralreferentinnen Elke Wibbeke und Karin Schmeing auf den Upländer Pilgerweg bei Willingen.

Gegen 11.00 Uhr kam die Gruppe in Schwalefeld an und begann den Pilgerweg mit einem Wortgottesdienst unter dem Gedanken „Gott will in mir wohnen“. Danach wurde die erste Etappe des Pilgerwegs in Richtung Rattlar erlaufen. Unterwegs ließ die Gruppe sich von den biblischen Impulsen aus dem Alten und Neuen Testament an den einzelnen Stationen am Wegesrand inspirieren. In Rattlar gab es zur weiteren Stärkung Kaffee und Kuchen.

Im Anschluss an die Kaffeepause besuchte die Gruppe die „Lichterkirche“ in Rattlar und nahm an der beeindruckenden medialen Andacht zur „Perlenkette des Glaubens“ teil. Auf dem Weg von Rattlar nach Usseln wurden sie immer wieder von einzelnen Perlen des Glaubens an den Stationen zum Nachdenken angeregt.

Gegen 17.00 Uhr kam die Gruppe erfüllt von vielen Gedanken und Glaubensimpulsen in Usseln an und beschloss mit einem kurzen Gebet in der Usselner Kirche ihren Pilgerweg.

Zur Stärkung kehrten sie beim Italiener ein. Sehr zufrieden, teilweise etwas Fuß müde und im Herzen dem Glauben wieder ein Stück näher kehrte die Frauen gegen 20.00 Uhr in die Pfarrei zurück.

Bildergalerie „Pilgerweg“

Quelle: Pressemitteilung der Pfarrei

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*