Kirche und Kino: Dänische Groteske „Adam’s Äpfel“ zeigt bizarren Glaubenskrieg

Mit der Filmvorführung von „Adam’s Äpfel“ (Dänemark, 2005) geht die Filmreihe „Kirche und Kino“ in Bad Waldliesborn am 10. März in eine neue Runde. In der Filmkomödie über Gutmenschen und Unverbessliche des dänischen Regisseurs Anders Thomas Jensen geht es um einen bizarren Glaubenskrieg. Die Hauptrollen in der Groteske spielen Mads Mikkelsen und Ulrich Thomsen.

Zum Inhalt des Films: Ivan, der Pastor einer abgelegenen Kirche in Dänemark, hat es sich in den Kopf gesetzt, auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassene Strafgefangene bei sich aufzunehmen und sie auf den rechten Weg zurückzuführen, so z. B. den Neonazi Adam, den arabischen Tankstellenräuber Khalid und den alkoholkranken, fettsüchtigen Kleptomanen Gunnar. Adam kann nicht glauben, dass Ivan grenzenlos gütig ist und stellt ihn auf die Probe …

Kirche und Kino am Freitag, 10. März, um 20.00 Uhr in der St. Josef-Kirche, Bad Waldliesborn

Vorschau

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*