Ghana: Gemeindepartnerschaft nimmt konkreten Formen an

Nach der erfreulich gut besuchten Info-Veranstaltung zur Ghana-Reise, auf der Pastor Martin Klüsener, Andreas Engels, Heinz-Hermann Reeke und Klaus Grothues am 28. Januar über ihren ersten direkten Kontakt zur Gemeinde St. Francis-Xavier in Yapei in Ghana berichtet hatten, nimmt die Partnerschaft nun konkrete Formen an. Zunächst hat der Pfarreirat der Pfarrei St. Margareta auf seiner Februar-Sitzung der Weiterentwicklung der Partnerschaft zugestimmt. Darüber herrschte beim ersten Treffen des Partnerschaftkomitees große Freude und die 13 Teilnehmer konnten somit die nächsten Projektschritte der Partnerschaft besprechen.

Als erstes beauftragte man Pastor Martin Klüsener Kontakt zu seinem Amtsbruder Father Sylvester in Yapei aufzunehmen, um ihn über die positiven Ereignisse zu informieren. In einem weiteren Treffen am 4. April 2017 um 19 Uhr in Benteler wird sich das Partnerschaftskomitee mit Pater Hans-Michael Hürter vom Referat Weltkirche des Bistums Münster treffen. Dabei sollen allgemeine Informationen einer Entwicklungszusammenarbeit mit Ländern in Afrika und Unterstützungsmöglichkeiten durch das Bistum eingeholt werden. Darauf aufbauend trifft sich der Partnerschaftskreis mit dem Freundeskreis Ghana der Pfarrgemeinde Nordwalde (bei Münster). Nordwalde pflegt bereits seit 1993 eine sehr lebendige Partnerschaft zu der ghanaischen Gemeinde St. Anne in Damongo, dem Ort, wo im Dezember 2016 die neue Kathedrale eingeweiht wurde, welches wiederum der Anlass für die Reise der Wadersloher Delegation war. Dieses Treffen findet am 2. Mai 2017 um 19 Uhr in Bad Waldliesborn statt. Alle zukünftigen Treffen sind für neue Interessierte offen und werden auf der Homepage der Pfarrei angekündigt.

Das Beitragsbild zeigt die Teilnehmer des ersten Treffens vom neuen Partnerschaftskomitee Ghana der Pfarrei St. Margareta Wadersloh.

Infos über die Partnergemeinde gibt es auch auf der Webseite der Pfarrei St. Francis-Xavier

Quelle: Pressemitteilung der Pfarrei

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*