Tradition im Nikolausdorf: Palmweihe mit Diestedder Palmhähnen

Ein Dorf lebt seine Tradtitionen

Er gehört dazu wie das Osterfeuer und der Osterhase zum Osterfest: Der Diestedder Palmhahn. Seit Jahrzehnten gehören die besonderen Flattermänner zum Palmsonntag in Diestedde dazu. Der Heimatverein Diestedde bietet seit einigen Jahren das gemeinsame Basteln der Palmhähne im Backhaus an. Generationsübergreifend wurde wieder fleissig gebastelt bis der gebackene Hahn auf dem Weidenstock thronen konnte und festlich verziert für die Palmweihe am Sonntag vollendet war.

Den Einzug Jesu in Jerusalem feierte das Nikolausdorf dann mit der traditionellen Palmweihe am 9. April. Am Palmsonntag folgten viele Familien der Einladung der Pfarrei zur Teilnahme an der Palmweihe und der festlichen Prozession vom Seniorenheim Haus Maria Regina zur St. Nikolaus-Kirche, in der Pater Matthäus und Diakon Martin Voß gemeinsam mit den Familien das Hochamt feierten.

Fotos/Text: B. Brüggenthies

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*