Mehrgenerationen-Chor unter Leitung von Raùl Huesca Valverde startet am 2. Juni

Das Nikolausdorf bekommt schon in wenigen Wochen einen neuen Chor für alle Generationen. Unter dem Dach des Musikvereins Musikus und der Pfarrei St. Margareta soll ab dem 2. Juni ein neues Singangebot etabliert werden. Wer bisher dachte, der Musikverein Musikus bestünde nur aus dem Blasorchester wird spätestens dann eines Besseren belehrt. Unter der Leitung des erst 20-jährigen Raùl Huesca Valverde aus Stromberg soll im Nikolausdorf eine neue Anlaufstelle für alle Freunde von kirchlicher und auch weltlicher Chormusik entstehen.

IMG_9342 (Large)Raùl Huesca Valverde freut sich schon jetzt auf die neue Herausforderung als Chorleiter im Nachbarort. Der musikbegeisterte Stromberger möchte  dabei vor allem, dass die Sängerinnen und Sängerinnen Spaß am Singen haben: „Natürlich soll möglichst gut gesungen werden, aber man geht doch nur dann gerne zum Singen, wenn man weiß, dass Singen nicht in erster Linie Arbeit ist, sondern auf jeden Fall Freude machen soll! Die Gemeinschaft aller hat deshalb für mich einen absolut hohen Stellenwert“, sagt der 20-Jährige.

Musikalische Erfahrungen hat Raùl Huesca Valverde, der in diesem Jahr sein Abitur am Johanneum ablegt, bereits mit der Leitung des Projektchors an seiner Schule gemacht. Das erfolgreiche Projekt ermutigte auch den Vorstand des Musikvereins Musikus, dem jungen Musiker die Chorleitung für den neuen Chor in Diestedde anzutragen. Gemeinsam mit der Pfarrei St. Margareta trägt der Musikus e.V. zukünftig den Chor. Ebenso wie die beiden Träger des Chorprojekts wird auch das Repertoire des Chors weltlich als auch kirchlich sein: „Wir machen das, was uns Freude bereitet“, sagt Raùl Huesca Valverde. „Dazu können durchaus sogar afrikanische Klänge gehören, warum denn nicht. Bei mir haben die Sängerinnen und Sänger auch Einfluss auf die Musikauswahl.“

IMG_9329 (Large)„Mit unserem Chorleiter haben wir einen jungen Mann gefunden, der über eine ungewöhnlich frühe und schon fundierte Ausbildung verfügt“, so der Musikus-Vorsitzende Norbert Göbel und der Musikus-Geschäftsführer Werner Eckey. In Kürze legt Raùl Huesca Valverde an der bischöflichen Musikschule in Münster seine C-Prüfung ab, so dass er den Chor auch schon mit der Orgel begleiten könnte. Klavier und Gitarre ergänzen seine Instrumentenauswahl. | Plakat_Musikus

Wer neugierig auf das  Chorprojekt ist und reinschnuppern und mitsingen möchte: Die erste Chorprobe findet statt am Donnerstag, den 2. Juni, um 19.00 Uhr, im Saal des Karl-Leisner-Heims in Diestedde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*