Handysammelaktion am Pfarrfest in Liesborn

Bild: missio Aachen

Viele Gemeindemitglieder haben sicher noch alte Handys Zuhause, die nicht mehr funktionieren oder benötigt werden. In diesen Handys stecken Metalle, die in Afrika abgebaut werden. Im Osten Kongos kämpfen Milizen um diese Bodenschätze wie Coltan, das beispielsweise eine Überhitzung unserer Handys verhindert. Um die Menschen dort zu schützen, setzt sich das Hilfswerk „missio“ für transparente Handelsstrukturen und das Recyceln von wertvollen Metallen aus alten Handys ein. Ihr nicht mehr benötigtes Handy können Sie ohne SIM- und Speicherkarte beim Pfarrfest abgeben. Die Handys werden dann über das Bistum Münster zu „missio“ weitergeleitet und kommen der Aktion Schutzengel zugute.

Weitere Infos gibt es bei Pastoralreferent Dominik Potthast. Sollte jemand außerhalb des Pfarrfestes ein Handy abgeben wollen, können Sie sich ebenfalls an ihn wenden.  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*