Aktion des Kulturrings Liesborn: Die Orgel brummt wie ein Bär

St. Antonius Kindergarten Liesborn besichtigt die Kirchenorgel in Ss. Cosmas und Damian

Flöten, Trompeten und Posauen – all diese Instrumente kann eine Orgel „spielen“. Über diese Klangvielfalt wunderten sich die Kinder des St. Antonius Kindergartens Liesborn, als sie die Orgel in Ss Cosmas und Damian besichtigten. Kantorin Dr. Elena Potthast-Borisovets erklärte den angehenden Schulkindern, wie die Orgel funktioniert, wie viele Pfeifen sie hat und woher die Luft kommt. Die Töne aus den kleinen Pfeifen klingen wie Vogelzwitschern, die aus den großen Pfeifen hören sich an wie ein brummender Bär, bemerkte der Nachwuchs. Natürlich durften die Jungen und Mädchen auch selbst einmal die Tasten drücken. Als Elena Potthast-Borisovets bei der Orgel alle Register zog und kräftig spielte, meinte ein Kind: „Jetzt wird die Orgel aber böse.“

Die Besichtigung der Orgel für die angehenden Schulkinder findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Himmelschöre – Engellieder“ des Kulturrings Liesborn statt. Sie bietet allen Kindergärten der Gemeinde Wadersloh an, eine Orgel zu besichtigen.

Quelle: Kindergarten St. Antonius

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*