Buchsonntag: KÖB Diestedde lud zur Ausstellung ins KLH

Die Tage werden kürzer (und kälter) und die Advents- und Weihnachtszeit steht schon vor der Tür. Für den passenden Lesenachschub in der besinnlichen Zeit, bot die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) Diestedde am Wochenende wieder ihre alljährliche Buchausstellung im Diestedder Karl-Leisner-Heim an.

Mit einer Auswahl von über 500 Medien bot die Ausstellung, die in Kooperation mit dem Borromäusverein durchgeführt wurde, wieder viel Lesenachschub aus allen Bereichen: Ob Neuerscheinungen, Bestseller und Klassiker sowie weihnachtliche Geschenkideen und Jahreskalender. Die brandneuen Werke von der Frankfurter Buchmesse präsentierte das Bücherei-Team stilecht im Reisekoffer. Aber auch sonst dürften die Buchtitel Interesse und Neugier bei den Ausstellungsbesuchern geweckt haben.

_mg_3226Unentschlossenen Leserinnen und Lesern jeden Alters halfen die Mitarbeiterinnen der KÖB gerne auf die Sprünge. Bücherei-Mitarbeiterin Angelika Tribowksi empfiehlt etwa das Buch„Vom Ende der Einsamkeit“ von dem deutsch-schweizerischer Schriftsteller Benedict Wells. „Das ist eigentlich eine traurige Geschichte, aber sehr schön geschrieben.“ Eine beliebte Tradition war zudem auch wieder das Schmöker-Café am Buch-Sonntag, das nach dem ausgiebigen Anlesen der vielen Bücher zur kleinen Stärkung mit Kaffee, Torte und Kuchen einlud. Die bestellten Bücher können voraussichtlich in zwei Wochen in der Bücherei abgeholt werden.

Text/Fotos: B. Brüggenthies

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*