Nikolausumzug: Sankt Nikolaus bringt Kinderaugen zum Leuchten

„Wie bitte? Der Nikolaus kommt diese Woche sogar zwei Mal zu Besuch nach Diestedde? Unglaublich schüttelt ein Passant den Kopf, dabei liegt es doch wohl auf der Hand, dass Sankt Nikolaus einem Dorf, in dem alles nach ihm benannt ist, mehr als nur einmal besucht, oder? Mit seinen beiden Engelchen und in Begleitung von unzähligen Familien zog der heilige Mann die Lange Straße bis zur Nikolauskirche entlang. Alle Jahre wieder ein emotionales Erlebnis für alle Beteiligten.

Die vielen bunten Lichter der Laternen erhellen die Umgebung, die Fackeln der Freiwilligen Feuerwehr spenden ein wenig Wärme am Vorabend des Nikolaustags. Selbst die Kinderwagen sind mit Lichterketten verziert und zaubern kleine Lichtakzente auf den Asphalt. Die Klänge des Blasorchesters Diestedde sorgen für den musikalischen Hintergrund. Stolz hält die kleine Anna ihre Laterne in Richtung des Fotografen: „Schau mal, die habe ich selbst gebastelt.“ Ihre Augen leuchten mit der kleinen Papp-Laterne um die Wette udn noch ein wenig heller, als Sankt Nikolaus ein gemeinsames Foto anbietet. Eine besondere Erinnerung an diesen Tag für das das kleine Mädchen aus Diestedde.

Aus der ganzen Großgemeinde sind Familien zum tradtionellen Nikolausumzug gekommen. Endstation ist die Nikolauskirche am anderen Ende des Dorfes. Gut, dass sich alle mit warmen Jacken, Handschuhen und Wollmützen passend angezogen haben. Die Nikolausfeier in der Kirche zu Ehren des Diestedder Namenspatrons ist genauso feierlich wie der Umzug. Die Kommunionkinder spielen ein kleines Theaterstsück und erzählen die Geschichte des Bischofs nach. Die Kindergartenkinder präsentierten einen Lichtertanz.

Der Höhepunkt am Ende der gemeinsamen Feier ist natürlich wieder der leckere Stutenkerl für jedes Kind. Ob Sankt Nikolaus heute Nacht auch noch den ein oder anderen Schuh mit Leckereien füllt bevor er wieder abreist und die Kindern in den Nachbardörfern besucht?


Bildergalerie: Nikolausumzug in Diestedde

Fotos/Text: B. Brüggenthies

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*